Fernstudium Haus-und Grundstücksverwaltung

Das Fernstudium zum Haus- und Grundstücksverwalter bietet sich vor allem an, wenn Sie bereits im Immobiliengeschäft oder der Baubranche tätig sind, sich gerne beruflich verbessern oder Ihr persönliches Profil durch eine Zusatzqualifikation aufwerten möchten.

Hausverwaltung Grundstücksverwalter

Haus- und Grundstücksverwaltung

Aber auch für Personen mit einem kaufmännischen oder technischen Hintergrund, die sich für die Immobilienbranche interessieren, bietet dieser Fernlehrgang Möglichkeiten für einen beruflichen Neueinstieg oder Selbstständigkeit.

Die Immobilienbranche ist ein gewaltiger Markt, der ständig in Bewegung ist. Zu den Aufgaben eines Immobilien-Maklers gehören nicht nur der Verkauf von Immobilien wie Häuser, Wohnungen, Büroflächen oder Grundstücke. Vielmehr bestehen die Hauptaufgaben von Haus- und Grundstücksverwaltern darin, die Interessen von Eigentümern zu vertreten und sich um die kaufmännischen und organisatorischen Aufgaben rund um die Verwaltung der Grundstücke zu kümmern. Hierunter zählen unter anderen die Vermietung von Wohnungen, der Verkauf von Grundstücken und Häusern, aber auch die Vermietung sowie der Verkauf von gewerblichen Immobilien wie Bürogebäuden, Arztpraxen oder Einkaufspassagen.

Auch die Zusammenarbeit mit Dienstleistern wie Wartungs- und Reinigungsunternehmen, Hausmeisterdiensten, Schornsteinfegern oder Winterdienst und Grünlandpflege ist ein wichtiger Arbeitsbereich von Haus- und Grunstücksverwaltern.

Im Fernlehrgang erwerben Sie das nötige branchenspezifische Fachwissen, das Sie als erfolgreicher Haus- und Grundstücksverwalter benötigen. Dabei befassen Sie sich insbesondere mit kaufmännischen, juristischen und organisatorischen Themenschwerpunkten. Auch der Gebäude Energieausweis wird im Fernkurs ausführlich behandelt.

Sie werden erkennen, dass die Aufgaben einen Haus- und Grundstücksverwalters sehr vielfältig sind und ein breit gefächertes Fachwissen rund um die Immobilienbranche erfordern. Auch eine Qualifikation oder die Zusammenarbeit mit Gebäude-Engerieberatern oder Fachkräften für erneuerbare Energien kann in dieser Branche sehr hilfreich sein.

Karrierechancen als Haus- und Grundstücksverwalter:

Als Haus – und Grunstücksverwalter sind Sie in der Lage, in Unternehmen der Immobilienbranche oder Haus- und Gebäudedienstleistungen tätig zu sein.

Auch der Weg in die berufliche Selbstständigkeit wie etwa als Facility Manager steht Ihnen offen.

Studienbeginn und Dauer des Fernlehrgangs Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Sie können jederzeit mit dem Kurs Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter beginnen. Der Fernlehrgang dauert mit einem effizienten Fernstudium 13 Monate, wenn Sie wöchentlich etwa 10 Stunden aufbringen. Sollten Sie für Ihr Fernstudium länger brauchen, können Sie den kostenlosen Betreuungsservice von insgesamt 22 Monaten nutzen.

Studieninhalte Fernlehrgang Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

  • Arbeitsmethodik und Lerntechniken:
    Informationsverarbeitung – Lernen lernen – Organisation der Lernarbeit – Kommunikationsmodelle – Konfliktbewältigung
  • Volkswirtschaftliche und betriebswirtschaftliche Grundlagen:
    Die volkswirtschaftlichen Produktionsfaktoren und ihre Erträge – Märkte, Marktformen und Mechanismen der Preisbildung – Stabilität als Hauptziel der Wirtschaftspolitik – Geld und Geldwesen – Konjunktur – Wirtschaftskreislauf – Sozialprodukt und Volkseinkommen – Betriebswirtschaftliche Grundlagen der Immobilienwirtschaft
  • Allgemeines Recht:
    Das Bürgerliche Gesetzbuch – Schuldrecht – Sachenrecht – Arbeits- und Sozialrecht – Steuerrecht.
  • Immobilienbezogenes Recht:
    Miet- und Pachtrecht: Miete gemäß BGB – Mietvertrag und Formvorschriften – Rechte und Pflichten der Mieter und Vermieter – Mietpreisbildung – Miete, Betriebs- und Nebenkosten – Mieterhöhungen – Soziale Hilfen – Beendigung von Mietverhältnissen – Gewerbliches Miet- und Pachtrecht – Besonderheiten bei Pachtverhältnissen.
  • Wohnungseigentumsrecht:
    Sondereigentum: Wohnungseigentum und Teileigentum – Gemeinschaftliches Eigentum – Sondernutzungsrechte – Rechte und Pflichten des Verwalters von Wohnungseigentum – Gerichtliche Verfahren beim Wohnungseigentumsgesetz
  • Bestimmungen der Vergabe- und Vertragsordnung für Bauleistungen, Liegenschaftsrecht:
    Grundbuch – Rechte an Grundstücken – Grundstückseigentum, Wohnungseigentum, Erbbaurecht – Grundstückskaufvertrag – Grundpfandrechte – Dienstbarkeiten
  • Management, Mitarbeiterführung, Marketing und Controlling in der Hausverwaltung:
    Das Unternehmen – Planung und Steuerung im Unternehmen – Statistik – Organisation des Unternehmens – Mitarbeiterführung – Marketing – Controlling bei Mietwohnobjekten, bei Wohnungseigentumsobjekten, bei Büro- und Sonderimmobilien – Immobilienbezogenes Marketing
  • Praxis der Haus- und Grundstücksverwaltung:
    Verwaltervertrag und Verwaltervergütung – Rechnungslegung und Abrechnung – Haftung – Bewirtschaftungsobjekte – Bewirtschaftungskosten – Versicherungen
  • Mietverwaltungspraxis:
    Grundsätze der Bewirtschaftung – Objekte der Bewirtschaftung – Bewirtschaftungskosten und Betriebskosten – Versicherungen – Anstellung von Hausmeistern und/oder Reinigungskräften – Mieterhöhungen und Wertverbesserungen – Mietkaution, Vermieterpfandrecht – Mietflächenberechnung – Gebäude-Energieausweis
  • Beginn einer Eigentümergemeinschaft:
    Teilungserklärung – Gemeinschaftsordnung
  • Eigentümerversammlung:
    Vorbereitung, Durchführung, Beschlüsse und Nachbereitung der Eigentümerversammlung durch den Verwalter – Rechtsformalien – Einberufung, Versammlungsort, Versammlungslokal – Personalauswahl, Teilnahmeberechtigung – Beschlussfähigkeit – Wiederholungsversammlung, Fortsetzungsversammlung – Stimmrecht, Niederschrift – Unwirksamkeit von Beschlüssen
  • Zwangs- und Notverwaltung:
    Arbeit als Zwangsverwalter – Anträge auf Zwangsverwaltung – Besitzerlangung – Rechtsverfolgung – Kontenführung und Buchhaltung – Zwangsverwaltervergütung – Aufgaben des Notverwalters – Anträge – Bestellung – Bewerbung – Haftung
  • Facility Management:
    Die praktische Notwendigkeit des Facility Managements – Begriffsbestimmung und Aufgabenabgrenzung – Bauen im Bestand und Facility Management – Optimierung von Hersteller- und Anwendernutzen – Integriertes System von Hersteller- und Anwendernutzen als Ausblick
  • Vorbereitung auf die Praxis:
    Vier Fallstudien: „Volkswirtschaft“, „Miet- und Pachtrecht“, „Wohnungseigentumsrecht“ sowie „Zwangs- und Notverwaltung

Voraussetzungen Fernstudium Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Um am Lehrgang teilzunehmen zu können, wird eine kaufmännische oder technische Grundbildung aus der Immobilien- oder Baubranche vorausgesetzt. Zudem sollten Sie einen offenen Umgang mit Menschen pflegen.

Kosten Fernlehrgang Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Die für das Haus- und Grundstücksverwalter Fernstudium entstehenden Lehrgangsgebühren bzw. Kosten können Sie aus den kostenfreien Studienführern der Fernschulen oder bei den jeweiligen Studienberatungen erfahren.

Fördermöglichkeiten Fernlehrgang Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Der Fernlehrgang zum Geprüften Haus- und Grundstücksverwalter ist nach AZWV / AZAV zertifiziert. Dies bedeutet, dass bei Eignung die Agentur für Arbeit die Lehrgangsgebühren mittels Bildungsgutschein übernimmt. Vor allem für Arbeitssuchende, die in Ihrem alten Beruf keine weiteren Perspektiven sehen,  Mütter und Väter in Elternzeit  sowie Rehabilitanten bietet sich ein Fernlehrgang über Bildungsgutschein an. Aber auch für Arbeitnehmer bestehen Möglichkeiten der Förderung wie z.B. über die Bildungsprämie oder den Arbeitgeberzuschuss.

Abschluss Fernstudium Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Sie erwerben nach Ihrer erfolgreichen Lehrgangsteilnahme ein institutsinternes Abschlusszeugnis. Sofern zusätzlich eine Fallstudie bearbeitet bzw, eine Abschlussprüfung erfolgreich absolviert haben, erlangen Sie ein Zertifikat.

Fernschulen mit Fernkurs Geprüfter Haus- und Grundstücksverwalter:

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Haus- und Grundstücksverwalter zu absolvieren.

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

 

Gut zu wissen

Die International Universität Applied Sciences (IUBH) bietet im Bachelor Studiengang SP_logo16_GutzuwissenBetriebswirtschaftslehre (B.A.) eine Spezialisierungsrichtung  Immobilienmanagement an, in der Sie sich neben den unterschiedlichen Immobilienarten die rechtlichen Grundlagen des Managements sowie die wesentlichen Aspekte der Vermittlung und Verwaltung aneignen. Sie lernen, Immobilienmärkte zu analysieren, Werte und Standorte einzuschätzen, mit der Immobilienfinanzierung umzugehen sowie Projektmanagement zielorientiert einzusetzen. Zudem erlangen Sie Kenntnisse zu rechtlichen Gegebenheiten wie z.B. die Makler- und Bauträgerverordnung sowie das Wohnungseigentumsgesetz.

Das Center für Real Estate Studies / Steinbeis Hochschule Berlin hat einen berufsbegleitenden 36-monatigen immobilienwirtschaftlichen Bachelor Studiengang Real Estate (B.A.) im Programm, bei dem Sie nach dem 4. Semester studienintegriert den Abschluss zum Immobilienwirt (DIA) und nach dem 6. Semester den Diplom-Immobilienwirt (DIA) sowie den Bachelor erwerben.

An der Hochschule Wismar können Sie einen berufsbegleitenden Master Fernstudiengang Facility Management (M.Sc.) absolvieren, der Ihnen in 4 Semestern Strategien, Konzepte und Lösungen des professionellen Gebäudemanagements vermittelt. Sie erwerben Grundlagen- und fachspezifisches Wissen und können Ihre Kenntnisse in der technischen oder kaufmännischen Spezialisierung bzw. im Facility Management vertiefen. Einsatzfelder des Facility Managements sind insbesondere Unternehmen mit einer professionellen gebäudewirtschaftlichen Betreuung, wie z.B. Banken, Kliniken, Wohnungsbaugesellschaften sowie -genossenschaften und Kommunen.

 

Fernstudium Haus-und Grundstücksverwaltung
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,33 / 5
(9 Bewertung)
Loading...