Fachwirt Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Fernlehrgang Fachwirt Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)

Ein steigender Bedarf an Gesundheitsdienstleistungen begünstigt eine wachsende Bedeutung gemeinwirtschaftlicher Organisationen und erfordert kompetente Fach- und Führungskräfte im Gesundheits- und Sozialwesen. 

sozialpaedagogik-35Der öffentlich geförderte Sozial- und Gesundheitsbereich unterliegt mehr und mehr wirtschaftlichen Sparzwängen, obwohl die alternde Gesellschaft deutlich mehr Gesundheitsdienstleistungen erfordert. Diese Bedarfe verteilen sich jedoch auch auf eine Reihe benachbarter Branchen wie Kur- und Wellnesseinrichtungen, Fitness-Studios, Ernährungsberatungen, Präventionstraining, den Gesundheitstourismus, aber auch die medizinische Altenbetreuung und Pflege.

Sichtbare Folgen von Wettbewerbsdruck im Gesundheits- und Sozialwesen sind Outsourcing, Kostenreduktionen oder Privatisierungen. Innerhalb dieser Prozesse sind oft weitreichende Entscheidungen zu treffen, die für den Bestand von Einrichtungen bzw. das Personal auch zu einschneidenden Maßnahmen oder personellen / finanziellen Konsequenzen führen kann.

Aufbauend auf Ihre bisherigen beruflichen Erfahrungen vermittelt Ihnen das Fernstudium umfassendes Wissen in der Volks- und Betriebswirtschaft, in Rechtsfragen, Steuern, dem Rechnungswesen sowie der Personalwirtschaft, um leitende Aufgaben im kaufmännischen, organisatorischen und verwaltenden Bereich übernehmen zu können.

Sie lernen, Mitarbeiter im Sinne der Unternehmensziele und unter Beachtung arbeitsrechtlicher Vorschriften zu führen, bei ihrer Aus- und Weiterbildung mitzuwirken sowie qualifizierte kaufmännische Sachaufgaben auszuführen. Sie werden befähigt, regionale, nationale und internationale Vernetzungen sozialer Dienstleistungen zu erkennen und deren direkte oder indirekte Einflüsse auf den eigenen Betriebsablauf zu beurteilen.

Sie bearbeiten während des Fernkurses zudem die Bereiche Sozial- und Gesundheitsökonomie, Planung, Steuerung und Organisation betrieblicher Prozesse, Managementtechniken sowie die Planung und Durchführung von Marketingmaßnahmen.

Im Fernstudium bereiten Sie sich durch Seminare zielgerichtet auf die IHK-Prüfung vor.

Weiterbildungen zum Fachwirt sind auch in folgenden Richtungen möglich: Industriefachwirt (IHK), Wirtschaftsfachwirt (IHK), Handelsfachwirt (IHK) oder Tourismus-Fachwirt (IHK).

Karrierechancen als Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen:

Mit dem im Fernlehrgang erlangten Wissen in Kombination mit Ihren bereits in einem kaufmännischen, verwaltenden, helfenden, pädagogischen oder pflegenden Beruf des Sozial- und Gesundheitswesens erworbenen Kenntnissen sowie Berufserfahrung sind Sie befähigt, leitende kaufmännischer oder verwaltende Aufgaben in Kliniken, Reha- und Kureinrichtungen, in Pflegeheimen, bei Rettungsdiensten, Verbänden und Versicherungen zu übernehmen.

Studienbeginn und Dauer Fernstudium Fachwirt Sozial- und Gesundheitswesen (IHK):

Sie können mit dem Fernlehrgang zum Geprüften Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK) jederzeit beginnen und Ablauf sowie Studieninhalte mit einem vierwöchigen Probestudium unverbindlich testen.

Der Kurs dauert bei einem wöchentlichen effizienten Studium etwa 10 Stunden 18 Monate. Sollten Sie mehr Zeit benötigen, können Sie den Betreuungsservice bis zu 30 Monaten nutzen.

Studieninhalte Fernlehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK):

Arbeitsmethodik

Wirtschaftsbezogene Qualifikationen

  • Volks- und Betriebswirtschaft: Volkswirtschaftliche Grundlagen – Betriebliche Funktionen und deren Zusammenwirken – Existenzgründung und Unternehmensrechtsformen – Unternehmenszusammenschlüsse
  • Rechnungswesen: Grundlegende Aspekte des Rechnungswesens – Finanzbuchhaltung – Kosten- und Leistungsrechnung – Auswertung betriebswirtschaftlicher Zahlen – Planungsrechnung
  • Recht und Steuern: Rechtliche Zusammenhänge – Steuerrechtliche Bestimmungen
  • Unternehmensführung: Betriebsorganisation – Personalführung – Personalentwicklung

Handlungsfeldübergreifende Qualifikationen

  • Sozial- und Gesundheitsökonomie: Sozial- und Gesundheitspolitik – Struktur des Sozial- und Gesundheitswesens – Akteure im Sozial- und Gesundheitswesen – Internationale Entwicklung
  • Rechtliche Bestimmungen: Öffentliches Gesundheitsrecht – Haftungsrecht – Heim- und Betreuungsrecht – Besteuerung gemeinnütziger Unternehmen – Sozialgesetzbuch
  • Marketing: Werbung – Öffentlichkeitsarbeit – Sozialmarketing
  • Management: Organisation – Führungs- und Managementtechniken – Controlling – Personalwesen – Kommunikation und Information – Projektmanagement – Qualitätsmanagement

Voraussetzungen für den Fernlehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK):

Um am Fernlehrgang teilzunehmen, werden Interesse an kaufmännischen oder verwaltenden Aufgaben im Gesundheits- und Sozialbereich vorausgesetzt. Die Kursteilnahme ist auch möglich, wenn Sie keine IHK-Prüfung anstreben.

Für die IHK-Prüfung sind folgende Zulassungsvoraussetzungen erforderlich:

  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem anerkannten nach dem Berufsbildungsgesetz oder der Handwerksordnung geregelten kaufmännischen, verwaltenden, medizinischen oder handwerklichen Ausbildungsberuf des Gesundheits- und Sozialwesens und danach eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem bundeseinheitlich geregelten Beruf im Gesundheitswesen oder einem dreijährigen landesrechtlich geregelten Beruf im Gesundheits- und Sozialwesen und eine mindestens einjährige Berufspraxis oder
  • ein mit Erfolg abgeschlossenes einschlägiges Hochschulstudium und eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mit Erfolg abgelegte Abschlussprüfung in einem sonstigen anerkannten kaufmännischen, verwaltenden oder hauswirtschaftlichen Ausbildungsberuf und danach eine mindestens zweijährige Berufspraxis oder
  • eine mindestens fünfjährige Berufspraxis oder ehrenamtliche Tätigkeiten, die wesentliche Bezüge zu den vorab genannten Aufgaben haben sollten.

Kosten Fernlehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK):

Die für das Fachwirt Studium im Sozial- und Gesundheitswesen entstehenden Lehrgangsgebühren oder sonstige Kosten können Sie den kostenfreien Studienführern der Fernschulen entnehmen oder bei den jeweiligen Studienberatungen direkt erfragen.

Fördermöglichkeiten Fernlehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK):

Für den Fernlehrgang können Sie Meister-BAföG beantragen. Tipps zu sonstigen Förderungen und Zuschüssen für Ihre Weiterbildung finden Sie auch auf unserer Webpräsenz www.fernstudium-fernschulen.de.

Abschluss Fernlehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen:

Nach erfolgreicher Lehrgangsteilnahme und als Bestätigung Ihrer im Fernkurs erbrachten Leistungen erhalten Sie ein institutsinternes Abschlusszeugnis.
Nach bestandener Prüfung vor der zuständigen Industrie- und Handelskammer erwerben Sie ein öffentlich-rechtliches IHK-Zeugnis, das Sie zur Führung der Berufsbezeichnung Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK berechtigt.

Ausbildereignung (AdA-Schein)
Sofern Sie die IHK-Prüfung erfolgreich abgelegt haben, können Sie auf Antrag eine zusätzliche Prüfung nach der Ausbildereignungsverordnung (AEVO) absolvieren,  die Ihnen Ihre berufs- und arbeitspädagogischen SP_logo16_TippQualifikation (AdA-Schein) bescheinigt. Pflicht ist mit der Präsentation oder praktischen Durchführung einer Ausbildungssituation und anschließendem Fachgespräch nur der Praxisteil, wohingegen Sie vom schriftlichen Teil befreit sind.

Vorteile Fernlehrgang Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen (IHK):

Der Fernkurs ist bei Arbeitgebern anerkannt und sichert Ihnen reelle Chancen auf dem Arbeitsmarkt. Zudem ist der erworbene IHK-Abschluss  in Hinsicht auf die erworbenen fachlichen und persönlichen Kompetenzen gleichwertig mit dem akademischem Bachelor-Abschluss und eine Zugangsberechtigung zum Hochschulstudium. Als Geprüfter Fachwirt im Gesundheits- und Sozialwesen IHK können Sie in vielen Bundesländern mittlerweile auch ohne Abitur ein Hochschulstudium aufnehmen.

Unter bestimmten Voraussetzungen können die in diesem Fernlehrgang erbrachten Vorleistungen auf ein Hochschulstudium z. B. bei der APOLLON Hochschule der Gesundheitswirtschaft angerechnet werden.

Fernschulen mit Fernkurs Fachwirt im Sozial- und Gesundheitswesen (IHK):

Sie möchten mehr über dieses Fernstudium erfahren?

Hier finden Sie alle Fernschulen, die Ihnen die Möglichkeit bieten, den Lehrgang Fachwirt für Gesundheitswesen zu absolvieren.

Empfehlung: Für einen besseren Überblick über die verschiedenen Möglichkeiten und Angebote unterschiedlicher Fernschulen empfehlen wir Ihnen, das Informationsmaterial aller Fernschulen des gewünschten Bereichs anzufordern und dann in aller Ruhe zu vergleichen.

AKAD - FachhochschulenKostenfreies Infomaterial anfordern
APOLLON - Hochschule der GesundheitswirtschaftKostenfreies Infomaterial anfordern
FEB - Fernakademie für ErwachsenenbildungKostenfreies Infomaterial anfordern
HAF - Hamburger Akademie für FernstudienKostenfreies Infomaterial anfordern
ILS - Institut für LernsystemeKostenfreies Infomaterial anfordern
IWW - Fernuniversität HagenKostenfreies Infomaterial anfordern
SGD - Studiengemeinschaft DarmstadtKostenfreies Infomaterial anfordern

Hinweis: Fast alle Fernschulen bieten Ihnen die Möglichkeit eines kostenfreien Probestudium, dieses beträgt in der Regel 4 Wochen. In dieser Zeit können Sie völlig unverbindlich testen ob Ihnen der Kurs liegt und Sie mit den Lehrmethoden zurechtkommen. Wir wünschen Ihnen bereits an dieser Stelle viel Erfolg mit Ihrem Fernstudium.

 

Gut zu wissen

Die APOLLON Hochschule für Gesundheitswirtschaft trägt mit ihren Fernstudiengängen Gesundheitsökonomie (B.A. sowie aufbauender M.A.), Gesundheitstourismus und SP_logo16_GutzuwissenPräventions- und Gesundheitsmanagement dem hohen Bedarf an qualifizierten Managern im Bereich der Gesundheitsdienstleistungen Rechnung.

  • Gesundheitsökonomische Grundkenntnisse verknüpft mit organisatorischem, kommunikativem und rechtlichem Fachwissen ermöglicht Ihnen die Übernahme von Managementpositionen in der Gesundheitswirtschaft wie z. B. als ökonomischer Berater im Consulting, Projektleiter in Verbänden, Unternehmen oder bei Sozialversicherungsträgern sowie in Kliniken oder Alten- und Pflegeeinrichtungen.
  • Demografie, gestiegenes Gesundheitsbewusstsein und eine aktivere Freizeitgestaltung sind einige der Gründe für die Neuausrichtung des Tourismus hin zu Prävention und Gesundheitsvorsorge. Gesundheitstouristiker nutzen ihr erworbenes Wissen an der Schnittstelle zwischen Management, Gesundheit, Wellness, Prävention und Tourismus für die Entwicklung marktorientierter Angebote in den Bereichen  Tourismusmanagement, Wellness und Prävention, Erlebnismanagement oder Consulting.

  • Prävention ist eine lohnende Investition, die von professionellen Konzepten wie z. B. effektiver Planung und Umsetzung von Präventionskonzepten, Präventionsmanagement, ziel- und risikogruppenspezifischen Maßnahmen, gesundheitspsychologischem Know-how und Healthmarketing-Wissen lebt.

Fachwirt Sozial- und Gesundheitswesen (IHK)
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne
Bewertung: 4,27 / 5
(11 Bewertung)
Loading...